_DSC4533.jpg

Unsere Filme und Bücher

Tan-Dom Medizin: Wie die Seele durch den Körper spricht

Ein neuer Blick auf Krankheit und Heilung von einer mongolischen Schamanin und Ärztin

»Ich schaue hinter die Generationen. Ich sehe, wo Krankheit entstanden ist, warum sie ausgerechnet jetzt und bei diesem Patienten ausbricht, und ich weiß, wie er sich davon befreien oder wenigstens gut damit leben kann.«
Ojuna Altangerel-Wodnars Hände sind ihre Körperscanner. Puls-, Zungen-, Iris-, Handlinien- und Gesichtsdiagnose ihre Werkzeuge – die Seele ist ihr Stethoskop. Diagnosen, so sagt sie, helfen nicht aus der Krankheit; es ist die Krankheit selbst, die zur Gesundheit führt.
Hier teilt die Ärztin und Heilerin ihre persönliche Geschichte und ihren ganzen Erfahrungsschatz an Heilwissen: ihr Aufwachsen in der mongolischen Steppe unter Nomaden, erste Kontakte mit schamanischen Realitäten, ihr Verständnis von Krankheit und Heilung. Gepaart mit beeindruckenden Fallbeispielen, Gesundheitstipps gegen häufige Leiden und lebenspraktischem Rat ist dieses Buch ein leidenschaftlicher Appell für ganzheitliche Gesundheit und tiefgreifende Versöhnung mit dem eigenen Leben.

161128_DIE_GABE_ZU_HEILEN_1.jpg

DIE GABE ZU HEILEN erzählt die Geschichte von Menschen, die mit ihren besonderen Fähigkeiten Beschwerden ihrer Patienten lindern oder heilen können. Fünf charismatische Heiler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lassen den Zuschauer teilhaben an der Suche nach versteckten Ursachen und bei der Anwendung von überliefertem Heilwissen.

 

Mit ihrer sinnlichen und übersinnlichen Begabung therapieren sie seelische und körperliche Krankheiten, bei denen die klassische Medizin oft schon aufgegeben hat.

Der Film zeigt, wie diese althergebrachten, obskur wirkenden Methoden eine perfekte Ergänzung zur klassischen Schulmedizin sein könnten.

DIE GABE ZU HEILEN gibt es auch als Buch. Geschrieben von Andreas Geiger und Annette Maria Rieger veröffentlicht von dem "Klöpfer& Meyer" Verlag in Tübingen

Die Gabe zu Heilen

Tan-Dom – Heilung kommt vom Ganzen

In Zusammenarbeit mit der "Thomas Ilg Produktion" haben wir erstmals filmisch unsere Verbindung von westlichen Medizin mit der fernöstlichen Heilkunst gezeigt.

Mit Aufnahmen aus der Mongolei und aus Europa werden Ojunas Techniken stimmungsvoll in Szene gesetzt.